Pillars of Eternity

      Pillars of Eternity

      Eines der stärksten Rollenspiele findet endlich seinen Weg vom PC auf die Xbox. In Pillars of Eternity findet ihr ein klassisches RPG im Stil von Baldurs Gate. Ihr könnt mit einem frei generierbaren Charakter und einer Gruppe tiefe Dungeons erkunden und eine epische Geschichte erleben.
      • Wähle eine von 6 Rassen: Mensch, Aumaua, Zwerg, Elf, Orlaner oder Gottähnlich.
      • Meistere bis zu 5 Kernskills, um Dich jeder Situation zu stellen: Heimlichkeit, Athletik, Wissen, Mechanik und Überleben.
      • Detaillierte Charakteranpassung:Erstelle Deinen Charakter aus 11 verschiedenen Klassen: Barbar, Kantor, Medium, Druide, Krieger, Mönch, Paladin, Priester, Waldläufer, Dieb oder Zauberer.
      • Schreibe deine eigene Geschichte: Jede Deiner Handlungen und Entscheidungen hat weitreichende Konsequenzen für den Spielverlauf!
      • Erforsche eine wunderschöne Spielwelt, erlebe eine mitreißende Geschichte und begegne einzigartigen Charakteren, die diese zum Leben erwecken.
      • Exklusiv in der Box: Wendeposter "Karte von Eora"; digitaler Soundtrack; umfangreiches, deutsches Handbuch!
      • Inklusive der Erweiterung "The White March" Teil 1 und 2.


      Pillars of Eternity für Xbox One erscheint am 31. August.
      Pillars of Eternity - Complete - [Xbox One]: Amazon.de: Games





      Mein kleiner Sänger Zefo Fusselfuß ist gestern über ein uraltes Gemäuer gestolpert.
      Dieses ist laut dem "Geist des Hauses" verflucht. Mutig ist er mit seiner kleiner Gruppe
      von Gefährten in den Keller aufgebrochen um den Fluch zu brechen. Dort lief allerlei
      Getier rum. Viele Spinnen die 4 mal so groß waren wie er. Die anderen Mitglieder der
      Gruppe meinten sie wären klein. Die haben aber keine Ahnung !! ;)

      Als Belohnung vermachte der "Geist des Hauses" dem kleinen Zefo das Anwesen. Wo
      er als erstes eine Herberge errichtete. Damit er Gäste beherbergen und von seinen
      Abenteuern vorsingen kann.


      Die Gebiete zum erkunden sind sehr groß und ab und zu auch mit Geheimnissen versehen.
      Später kann man in seiner Burg ein Forsthaus errichten um an Kopfgelder zu kommen. Es
      gibt sehr viel zu tun. Das Spiel ist seine 50 Euro Wert. In den beiden DLCs war ich noch nicht.
      Kommt aber noch irgendwann. Laut Test hat man gut 200 Stunden zu tun.

      Am schwierigsten wird wohl der Erfolg nur 179 Gegner zu töten. Da darf man wohl nur stur
      der Hauptquest folgen?
      Jetzt hat doch glatt jemand Anspruch auf meine Burg erhoben. Natürlich kurz bevor sie komplett ausgebaut wurde. Wie gut das der Fluch noch vorhanden ist

      Was mir an den Quests gefällt sind die schön erzählten Geschichten und Wendungen. Sogar die Bountyquests haben etwas Handlung. Nicht nur einfach killen.

      Ich bin mal gespannt wer unter der Burg herrscht. Aber erst zum Kanzler des Fürsten um über die Burg zu verhandeln.

      Nicht ausgerüstet Begleiter kann man in der Burg auch auf Missionen schicken. Für Ruhm und Ehre.

      Gesendet von meinem NEM-L51 mit Tapatalk
      Es gibt einen Test zum Spiel. 90% sind eigentlich zu wenig. Ich würde mehr geben. Sogar das Bücher lesen macht Spaß. Bringt zwar nichts ist, aber man erfährt sehr viele Hintergrundinformationen.
      Aber am besten ist die eigene Biografie. Diese schreibt sich von alleine weiter und erwähnt jede Quest und Handlung.

      Pillars of Eternity: Complete Edition (PS4) - Wertung, Fazit - GamePro


      Gesendet von meinem NEM-L51 mit Tapatalk
    XBOXGAMER.de Alle eingetragenen Marken und Logos sind eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Herausgeber und/oder Inhaber. Weitergabe und Vervielfältigung der Inhalte, auch in Teilen, ist ohne vorherige Genehmigung nicht gestattet.